Drogen und Junkys sind Abfall

Bei vielen Substitutionseinrichtungen falls es sie noch gibt, ist die Anzahl von patienten mit amutierten Gliedmassen, mit Nerven und Durchblutungsproblemen im Körper überproportional hoch.

Es waren die Menschen selber welche durch das kriminalisieren der Drogen in die Hände von super Kriminellen getrieben werden, welche überteuert und mit ihren Streckmitteln die Käufer auch noch “ vergiften“!

Unsere Beamten, unsere Politik wirft die nicht Braven, weil sie sich nicht an das halten was schwindlige Gesetze ihnen sagen, diesem kriminellen Treiben vor die Füße!

In Deutschland und vielen anderen Ländern werden Menschen zynisch als Abschaum der Willkür krimineller Dealer geopfert, und das einzige was bei prohibition und dem kranken Traum einiger von einer Gesellschaft wo alle rund um die UHR brav arbeiten, und sich supergesumd ( so wie sie es wollen und denken ) ernähren.

Träumen, Freude und Genuß sind nur im Rahmen dessen erwünscht, wo Politiker und andere ebenso fröhnen. Und was schon immer gesoffen wird, na das kann ja auch weiter gesoffen werden.

gesundheitsvorsorge ist beim Verbot der Drogen und besonders gerne erwähnt beim hanf wichtig!

Beim Hanf- 0 Tote. Beim Alkohol 75 000 letztes Jahr!

Und sie verbieten den Hanf, weil sie so besorgt um unsere Gesundheit sind!

Und weil sie, wenn Hanf erlaubt um ein Soddom und Gomorrha fürchten! Aber Ihre Furcht sind dahergefasselte Unterstellungen. Wo Hanf legal konsumiert werden darf, gingen die Konsumentenzahlen runter.

Der mensch ist nun mal nach dem Motto: “ Freiwillig immer, unter Zwang nimmer!“- gepolt.

Klar eine Frau Mortler, eine Drogenverbietgehilfen, ein Oberkriminaler welche ja ihre Jobs nur haben, weil es Verbotsgesetze gibt, wollen natürlich auf keinen Fall ihre Jobs selber abschaffen, indem sie es zugeben würden das die Kriminalisierung von drogen, denen alle Drogenpolizisten ihre so spannende Jägerjobs und mehr , verdanken, überflüssig werden würden.

Und selbst die Polizeigewerkschaft plärrt dann in das Horn welches eigentlich politische Entscheidungen sind, und behaupten nur wenn die Beamten weiter kleine Kiffer und Drogen gejagt werden, geht Deutschland und der weisse Mann nicht vor die Hunde!

Bei uns werden nur die Millionen von freien und selber denkenden Bürger welche sich nicht einschüchtern lassen, vor die Hunde geworfen. Deren Leben wird wegen Lappalien zerstört, die Abschreckung und weil man eine Linie ziehen muss, schon klar.

Aber die selben Menschen sehen zu wie grausamstes und zerstörerischtes mit Natur und Artenreichtum jede Sekunde im Namen der Wertschöpfung und im Namen des dicken Autos in dem sie sitzen und dem zehn Zimmer Haus, das sie jetzt alleine bewohnen, weil ihre Kinder sie nicht mehr ertragen können!

Wir kennen unsere pappenheimer, ihre Ängste und ihren Hass. Ihre Feindbilder und die Angst bei ihnen vor der Wahrheit.

Und der Blamage wenn man nach Jahrzehnten der Darstellung eines Sachverhaltes, nun nicht mehr mit seinem SCMÄH wie der österreicher zu sagen pflegt, ankommt. Gell Frau Mortler und Herr Präsident der Kriminaler.

So jung schon so einen hohen Posten bekommen! Respekt, sie müssen ja Qualitäten haben, aber diese kann jeder Bewundern der sie mit ihren Argumentationen reden hört. Und zufällig selber etwas weiß und sich auskennt über die Themen über welche Menschen wie Sie, referieren.

Natürlich wissen wir alle, Sie sind, und es wird von Oben von Ihnen erwartet, was Sie eben sagen. Aber das sind Ihre Qualitäten, das machen sie brav und für noch, manche, scheinbar überzeugend.

Gratulation. Aber jeder Standpunkt hat Auswirkungen. Und das die Opfer ihrer Standpunkte existieren, und es gibt viele Opfer, das größte Opfer ist die Wahrheit gefolgt von der Freiheit! Für dessen Erhalt Sie alle angestellt sind, auf auf dessen sie einen Eid geschworen haben. Aber klar, jeder Eid, kann so und so ausgelegt werden! Wir wissen!

Da werden kranken Menschen mit Suchtkrankheit, eine Frage, sind diese Menschen jetzt Krank und sollen sie wie Kranke behandelt werden, so wie dem Krebskranken der eine Million Schnitzel vertilgt hat und jetzt Darmkrebs hat, oder wie ein parasit, der es noch gezeigt bekommt was er wirklich verdient.

Man gibt ihnen zwar, damit sie funktionieren, aber wollen sie nicht gesunden von ihrer Suchterkrankung, dann wird ihnen über Beimengungen der sofort zu nehmenden Arzneien schon der Spass an ihrer Krankheit ausgetrieben.

Kiffern wird mit funny fucky Substanzen ihr Grass gegeben das sie vor lauter Kotzen nach dem Rauchen schon den Spaß am cannabis verlieren.

Da kommen dann noch religiöse Spinner dazu welche es den dekadenten Westlern mit den selben Methoden, ala Drogenterrorismus auch noch zeigen wollen, mit den selben Tricks, wie Drogen bringen, welche vergiftet sind.

Das tolle, die Kriminalisierung hält alles unter dem Teppich, schafft ordnung und Angst und Verunsicherung, was ja das erklärte Ziel unserer Polizei , Politiker, BND ist.

Dabei bleiben alle jene auf der Strecke, welche nicht brav sind und Ruhe und Frieden und Linderung wenn nicht sogar Heilung bekommen könnten von Substanzen welche schon ein richtig agressiver Franz Josef den doofen und gegen ihn redenden Linken, verleiden wollte.

Und über die er es ihnen richtig heimzahlen konnte.

Die heutige Drogenpolitik ist das Erbe von Kriminalität bei Offiziellen, von Manioulation, von dem Wunsch Kriegsgegner die Finanzierung zu erschweren, vom bestreben den Markt frei zu machen für Mittel befreundeter Firmen, usw. usw.

Wahrheit und Freiheit der bürger war das aller erste was dabei gestorben ist.

Jetzt im Jahr 2016 bald, wäre es an der zeit sich einmal Ehrlich zu machen. Aufzuhören Menschen zu Opfern einer verlogenen und brutal zynischen Gesetzgebung zu machen, welche jene die sie vertreten, zu eins A Tätern macht.

Hört um Euretwillen auf, Menschen zu verachten, welche keine Angst haben, zu träumen. Hört auf Menschen zu verachten welche ein Gefühl des 2 getragen sein “ kennen und lieben. Klär, Ihr kennt diese Gefühle nicht, habt deswegen so panische  Angst vor Kontrollverlust!

Aber ein Mensch ohne Sünde, rein theoretisch, muss keine Angst vor Kontrollverlust haben- er muss nichts Kontrollieren!

Weil er nichts übles tat und will, verstehen.

Daher Eure Ablehnung vor der Freiheit, und weil ihr Ängst habt, nicht mehr so wichtig zu sein, wie die Verbote es mit Euch gemacht haben.

Es ist natürlich das die Nutznießer von Verboten am lautesten gegen eine Abschaffung besagter, sind.

Und genau so läuft es, man muss ja nur die Akteure sehen.

Advertisements

Behörden ermitteln

Warum sagt Frau Merkel unsere liebe Frau Bundeskanzlerin, das beim Cannabis / Hanf Verbote der Legalisierung mehr Vrteile für Sie boten als eine Legalisierung?

Da muß etwas ausgeführt werden in den Abgründen und den perfiden Denkmuster unserer Beamter in gewissen Positionen.

Diesen Menschen dient ein Grundgesetz eher als Richtlinie und deren Vertreter sie sich selber sehen. Und deshalb ist es auch nicht weiter schwierig für besagte Staatsdiener, selber gegen geltende Rechte zu verstoßen und zwar in einem gigantischen Ausmaße, was einem Wunder gleicht das diese Vorgänge bis heute nicht von allen Bürgern wutentbrannt angeprangert werden!

Punkt Nr. 1.

Es gibt bei Geheimdiensten und Polizeibehörden Verdächtigenakten. Diese Akten werden niemals veröffentlicht, sollten eigentlich gelöscht werden wenn Verdachtsfälle sich nicht befürworten!

Sie werden aber nicht, oder viel zu spät gelöscht, was aus einer Anfrage im Bundestag ersichtlich wurde, der Abgeordnete welcher nachfragte wäre leicht zu finden!

unt Nr. „.

Wer bei Terror und Drogen verdächtigt wird in diesen Bereichen sich aufzuhalten und zu agieren, dem werden grundsätzliche Bürgerrechte abgesprochen und diese Personen können dann mit einem für die Ermittler vermeindlich reinem Gewissen abgehört , überwacht und ausspioniert werden, welche nicht einmal das Gesetz bei einem Mörder zulassen würde.

Also wollten interessierte Beamte wissen was eine bestimmte Person macht, wie sie lebt, wird schnell ein Verdacht, einen Verdacht kann man eben mal haben, und es erfuhr bis heute ja auch niemand da diese Akten geheim und nicht einsehbar für Anwälte und normale Bürger sind, und schwups sind diese Personen welche einzelne Beamte schlicht unterstellen mussten um einen Verdacht zu rechtfertigen, mit Drogen zu tun haben.

Und wer bedenkt wieviele Menschen in Deutschland schon einmal einen Joint geraucht haben, dann kann man leicht auf den Umfang dieser Eintrittstür zur kompletten stillung der Neugier von Beamten, ersehen, und sich den Umfang der gesetzesbrüche vorstellen welche unsere Diener der Bürger einer riesigen Gruppe von Bürgern heute noch jeden Tag antun.

Warum sollte Frau Merkel ein Interesse haben ihre Hauptinformationsquelle, illegal zwar, aber nicht im Bewusstsein der Bürger existent, eine Absage erteilt werden. So wird eine Übersicht über die Bürger gewonnen mit diesen unsäglichen Drogengesetzen, welche sonst den Behörden niemals legal und moralisch korrekt handelnd, möglich wäre!

Alles dies ist belegbar und nachvollziehbar. Gesunder Menschenverstand reicht aus, um das Vorgehen dieser überschlauen und noch viel sich selber clever findender Gesetzesbrecher im Dienste der Bürger zu verstehen, sich in ihre Gedankenwelten einzufühlen und sprachlos über soviel Hinterlist zurück zu bleiben.

Punkt Nr. 3.

Warum werden die Verdächtigen , die Akten wo Bürger etwas unterstellt wird, nicht offengelegt.Es kann den Behördenmitarbeitern wohl nur zu peinlich sein Ensicht in ihre Gedankenweten zu gewähren, oder es könnte illegale Ativitäten belegt werden!

Welche Gründe sollten falsche Anschuldigungen denn sonst haben, welche verheimlicht werden und unter keinen Umständen den Bürgern, dem Souverain eingestanden werden dürfen, wenn sie nach einem Zeitraum sich eben als falsch herausstellten.

Na da wird der Zeitraum eben in das unendliche ausgeweitet, wo der Verdacht besteht, und bei jeder in ein Kontrollscenario hineingeratene Bürger wird aufgrund der Verdachtsmomente welche praktisch nie aus seinen Akten gelöscht werden, immer und immer wieder extremen staatlichen Schnüffelmassnahmen wie Leibesfisitation und all den listigen und quälenden Prozeduren unterworfen, welche in den Augen der Beamten ein/ eine Verdächtige eben verdient!

Man weiß ja nie!

Und das perfide, so werden Menschen gläsern gemacht, weil ihnen unterstellt wird, einen Joint geraucht zu haben.

Und wer bedenkt wie das Image bei großen Teilen der Politikern war, wenn es um Menschen ging welche vom Gesetz verbotene und vermeindlich psychoaktive Substanzen einnahmen, und war es nur harmloses Hanf und auch nur seltenst, kann man das Gewissenlose an der Sache schnell erkennen.

Drogen und alleine schon die Wortwahl für ein paar Substanzen ist irreführend aber leider gängige Praxis, ist eine Eintrittskarte für das verlangen der Politiker und Beamten alles über jeden zu erfahren und zu wissen!

Offiziel darf und muß der Datenschutz natürlich eingehalten werden. Bei den eigenen Reihen, bei Steuersünder und allem wo diese Personen eventuell selber beteiligt sein könnten gilt der Datenschutz natürlich peinlichst genau, offiziel wenigstens.

Aber so, über diese Schiene der Anschuldigung wegen Drogenverdachts, können umliebsame Personen, und glaubt jemand Beamte und Politiker sehen alle gleich schützenswert an.

Franz Josef Strauß vor Jahren mit einem original Zitat:

“ Diese Ratten und Schmeißfliegen!“.

Und wer war damit gemeint, Linke und Menschen welche das Tun von Herrn Strauß nicht als geheiligtes und für alle nur zum Besten führende , ansahen.

Das machte Politiker und deren Freunde wütend. Und so konnte man gewisse Kreise ohne das sie es erfuhren, mit den Drogengesetzen gedeckt, komplett ausspionieren.

Heute haben unsere Politiker genaU ZWEI  Möglichkeiten!

So weiter zu machen und zu hoffen das die Massen nicht verstehen und erfahren wie sie vorgehen und denken , und wie sie handeln.

Oder die Machtelite in Deutschland beendet endlich dieses unsägliche Vorgehen, beendet endlich das Gerede über die Besorgniss das es ihren geliebten Bürgern, unter Umständen nicht Wohl ergeht würde Hanf legalisiert!

Das Wohlergehen über die Massen war schon immer der letzte aller Gründe für das Handeln unserer Handelnden.

Machen wir uns nicht immer etwas vor, Vorteilsnahme, Ängste, Gier und gemeinste Schlitzohrigkeit wollen mit Stempel auf Bergen von Akten, welche sie mit “ Geheime Sache“ ausweisen, verborgen bleiben.

Und eine der hinterlistigsten und Moralisch verwerflichsten Vorgehensweisen sind jene welche bei Pflanzen angewandt werden, welche die Natur allen Lebewesen schenkt.

Chemisch Substanzen außen vor.

Das ganze Thema ist von Vorne an so mit Unwahrheiten und faktisch falschen Denkmustern belastet, Ängste werden zusätzlich mit in das Spiel gebracht, welche es in der Summe es den Neugierigen und vor Interesse an den Dingen der Bürger brennender Staatsdiener, von Lobbyisten noch befeuert welche wunderbar an den Verboten verdienen weil sie vermeintliche Alternativen produzieren zu den bösen Naturprodukten!

Es gibt für alle nur die sofortige Legalisierung von Hanf/ Cannabis. Die Beendigung der Strafverfolgung bei Drogenkonsum.

Alle welche Betroffen sind, sollte Hilfe und Unterstützung angeboten werden, und dieser heuchlerische Traum den schon die Damen im Western von “ 40 Wagen westwärts “ träumten, eine Welt mit Wasser und gesunder Nahrung und sonstiger totaler Abstinenz, mit dem ganzen Streben verbunden alles, alles für den Arbeitgeber zu tun, sein ganzen Sein klar und unverschwommen dem Allgemeinwesen zu weihen, sollte endlich ausgeträumt sein.

menschen welche ja selber ein ständiger psychischer und chemischer Prozeß sind mit dem Namen, das Leben, sollten mit ihren Abhängigkeiten an Sauerstoff, Wasser, Licht, Bewegung, Liebe, Nähe, und mit vielen Abhängigkeiten mehr nicht immer so dumm reden, als seien Abhängigkeiten schlecht und der Teufel in Person.

Menschen leben und sind geboren in ein System von puren Abhängigkeiten. Das einmal vorne weg!

Etwas was hilft zu sich zu nehmen, ist keine Schande, sondern clever. Denn wer seine Ängste oder Sorgen mit Gier nach materiellen Produkten stillt wie Autos und Häuser und allerlei Luxusprodukten, der schadet mit seinem Hunger nach wirklich wertvollen Ressourcen dem Planeten weitaus mehr mit den Abfällen und den Produktionsrückständen, als jemand der einen Joint raucht um etwas Frieden und Ruhe zu finden, wenn auch auf Zeit, aber dennoch.

Als könnten wir in einer Welt wo die Schere derer welche alles haben und derer welche “ NIX “ haben immer größer wird, wir es uns leisten könnten auf Mittel zu verzichten welche Gott die Natur uns schenkt, zu verzichten.

In den USA explodieren die Steuereinnahmen, wo Hanf absolut freigegeben wurde!

In Holland, einer der am höchsten entwickelten Länder herrscht Frieden und Ruhe und das obwohl Länder und Politiker  anderer Nationen alles versuchen diesen Frieden zu stören und sich alles auf diese Staaten fixiert beim Konsum von Cannabis!

Diese Lügen welche nur um die Kontrolle zu haben und Wissen über Menschen zu erlangen wiegen nicht den Verlust an Freiheit und Gerechtigkeit auf und taten es nie, nie für den Bürger.

Für den Machterhalt mancher, mögen die heutigen Drogengesetze von großem Vorteil sein, genau wie Frau Bundeskanzlerin andeutete mit ihren Vor- und Nachteilereden!

Das Neueste ist, das Sie verneint das Hanf überhaupt ein Punkt ist der den Bürgern wichtig ist, selbst wenn Bürger Sie darauf anreden.

Hanf freigeben ist der Punkt welcher ansteht, gemacht werden muß, und eine Unterlassung dessen und gleichzeitig Terror und Krieg zu bejammern und selber alles zu unterlassen was die Gegenteiligen Kräfte in die Welt bringt, ist unglaubwürdig.

Und bitte stoppt das gerede von Gesundheit ihr kernkraft und Chemie und Individualverkehrbefürworter!

Bitte stoppt das dumme und faktisch kaum größer vorstellbare Geschwätz von rosa Schweinchen welche man dann durch die Luft fliegen sieht.

Ihr die ihr nicht rauchen wollt lasst es, und lasst die Raucher friedlich und fleißig ihr Leben leben, ohne übertriebenen Speed, in Ruhe aus ihrer Mitte. Und kein Kiffer wird euch hinten in Euer Auto rammen, eher weniger weil Hanf beruhigend wirkt und keine Reaktionen merklich verlangsamt.

In Asien rauch Truck und Busdriver Nachts kleine Mengen hasch und Grass um wach zu bleiben.

Dies Wissen ist hier scheinbar durch unkorrekte Vorstellungen verschollen. Achja- was man ablehnt darf nicht gut sein. Und was man selber mag, na da findet man schon Wege um es schön zu reden. Zur not wird es zur Kultur erklärt und die anderen, sind das dann überhaupt menschen wie wir?

Lüge und Heuchelei, Deinen Meister findest Du bei der Drogengesetzgebung!